Dank neuem Interaktions-
konzept Zeit im Prozess sparen

Challenge

Für einen Hersteller der Vermessungstechnik galt es die Bedienoberflächen zweier Produkte zu modernisieren und zu optimieren. Der mobile Einsatz auf Baustellen unter oft widrigen Bedingungen (Regen, Kälte, das Tragen von Handschuhen, ... ) spielte dabei eine wichtige Rolle. Gewohntes User-Verhalten aus dem Alltag, bspw. mit Smartphones, halten auch in diesem Bereich immer weiter Einzug. Bei den beiden unterschiedlichen Vermessungsinstrumenten Captivate (eher mathematisch) & iCON (basic) sollte das Interaktionskonzept neu gestaltet werden - das Interface stand dabei im Vordergrund, u.a. die Neuordnung der (Geo-)Datenstrukturen, der mobile Anwendungsbereich (Kombination aus physischer Bedienung und Touch) sowie die Responsiveness. Die Erweiterung des Marktes in der USA war ebenso ein zu berücksichtigender Punkt.

Solution

Reduktion als Gestaltungsdirektive - Auf Basis von User Journeys und erarbeiteter Pain Points, wurden klare, optimierte Interfaces in Form von Wireframes entwickelt. Eine Reduktion der Icons und Bedienelemente war dabei eine logische Konsequenz.

Benefit

Mehr Effizienz vor Ort und im Büro sorgen nicht nur für Kostenvorteile für die Kunden, sondern auch für mehr Motivation bei den Mitarbeitern. Leistungsfähige, moderne user-centered Interfaces verschaffen einen klaren Marktvorteil, vereinfachen die Bedienbarkeit und führen zu einer schnelleren Erfassung der relevanten Informationen.

Christian Andres
Studio Lead, UX/UI

Mobil
+49 175 6161589

Haben Sie Fragen?

Gerne begleite ich Sie dabei, einzigartige Interaktionen zwischen den Nutzern und Ihrem Produkt zu schaffen.

Schreiben Sie mir