Maschinenbau und Produktion

Design-to-Cost

Die neue Drehtisch-Generation für unseren Partner pl Lehmann, setzt nicht nur optisch deutliche Akzente: Ein konsequenter Design-to-Cost Ansatz in der Produktentwicklung sorgt für eine deutliche Reduzierung der Kosten bei gleichzeitig signifikant gestiegener Funktionalität und Modularität.

Challenge: DTC Optimierung

Bei der Produktentwicklung seiner CNC-gesteuerten Drehtische suchte pl Lehman nach innovativen Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Das bislang vor allem zweckdienliche Design sollte unter dem Design-to-Cost Aspekt neu überdacht werden.

Das Ergebnis: Eine deutlich verbesserte Funktionalität des zukünftig vollkommen dichten Gehäuses.

Solution

Das neu entwickelte volldichte Gehäuse mit IP67 Standard überzeugt durch ein präzises, dickwandiges Alugehäuse, das ähnlich einem Zylinderkopf zusammengesetzt ist. Die positive Folge: Der Platz für die künstliche Abdichtung mittels Überdruck wird dadurch eingespart.

Unser Ansatz

Modularität

Das New Design bietet eine modulare Bauweise, die vielschichtige Kombinations-möglichkeiten sicherstellt. Dieses Baukastenprinzip ermöglicht auch eine Nachrüstung der Drehtische oder einen späteren Umbau.

Design

Das unter Design-to-Cost Aspekten entwickelte Gehäuse kommt nun ganz ohne Gehäusesprünge aus.
Die Konsequenz: Ein deutlich optimierter Kühlmittel- und Spänefluss und einfachere Reinigung.

Technologie

Die eingebaute Blackbox kommuniziert Fehler oder unsachgemäße Benutzung. Ein absolutes Novum: Die neu entwickelte Kabelführung: Sie wurde optimiert und kann nun um rund 180 Grad geschwenkt werden.

Benefit

Der innovative Design-to-Cost Ansatz sorgte neben verbesserter Funktion und Optik für einen wirtschaftlich nicht unwesentlichen Nebeneffekt: Eine deutliche Kostenreduzierung, die von unserem Partner an seine Kunden weitergegeben wurde. Die Folge: Unsere neue Drehtisch-Generation wurde durch das New Design übergreifend optimiert. Sowohl hinsichtlich der Prozesse, des Handlings sowie der visuellen Anmutung.